Auf dem 607 Meter hohen Weißenberg...

Der in Buntsandstein-Bauweise errichtete, viereckige Luitpoldsturm steht auf dem 607 m hohen Weißenberg, einem der höchsten Berge des Pfälzer Waldes. Er besteht aus einer Freitreppe, dem eigentlichen Aussichtsturm und einem Anbau. Nach dem Aufstieg über 166 Treppenstufen erreicht man die Aussichtsterrasse (625m) des Luitpoldturms, und wird mit einem grandiosen Rundblick über den Pfälzer Wald belohnt. Bei schönem Wetter hat man eine Sicht bis hin zu Taunus, Odenwald, Schwarzwald, Donnersberg und Vogesen. Am Fuße des Turms befindet sich ein Anbau, welcher als Rastplatz und Schutzmöglichkeit bei schlechtem Wetter dient. Neben einem steinernen Tisch und Sitzbänken, findet man dort einen Kamin und eine Gedenktafel, auf der die wesentlichen Daten des Turms und seine Baugeschichte dokumentiert sind.

Anfahrt

Aus Wilgartswiesen kommend: Folgen Sie dem Horstweg, bis sich der Weg in zwei Richtungen teilt. Dort fahren Sie links, dann teilt sich der Weg wieder, dort fahren Sie dann rechts. Nun folgen Sie der Straße immer weiter, bis zum Luitpoldturm.

Aus Merzalben kommend: Folgen Sie der Hauptstraße (L496), vorbei an Leimen, bis eine Straße rechts abgeht, folgen Sie dieser bis zum Ende, dort geht es links um die Kurve, fahren Sie aber ein paar Meter weiter geradeaus und biegen Sie dann rechts ab. Nun folgen Sie dieser Straße bis zum Luitpoldturm.

Der Luitpoldturm bietet einen fantastischen Rundblick über den Pfälzerwald. Bei klarem Wetter reicht der Blick bis zum Donnersberg, zur Rheinebene und ins nahe Elsaß.

Karte